Willkommen auf der Homepage vom
Tierheim Schlage
 Rostocker Tierschutzverein e.V.
 Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V.

Tierschutz liegt auch in Ihren Händen!

Unser Notfall des Monats 

Sam wurde aus zeitlichen Gründen bei uns abgegeben. Er ist momentan noch ein sehr unsicherer HUnd und braucht einen guten Hundeführer an seiner Seite, welcher ihm Sicherheit vermitteln sollte und ihn auch leiten sollte. Er ist sehr lieb im Umgang mit bekannten Personen und spielt gerne mit dem Ball. Diesen gibt er auch artig wieder ab. An seinem Grundgehorsam und der Leinenführigkeit sollte seine neuen Hundeeltern weiter mit ihm arbeiten. Aber das versteht sich ja von selbt, denn Sam ist noch ein ganz junger Hund und bisher ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, oder?  mehr Informationen

+++ Petition für Tierheime - Bitte Mitmachen! +++

Tierheime leisten Großartiges und sind ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft – und das, obwohl sie vom Staat keine ausreichende, kostendeckende Unterstützung bekommen. Wir fordern den Bund, die Länder und die Kommunen auf, ihre grundgesetzliche Pflicht, Verantwortung für den Schutz der Tiere zu übernehmen, endlich wahrzunehmen.Tierschützer sind keine Bittsteller – sie haben einen Anspruch auf faire Bezahlung der von ihnen für die Gesellschaft erbrachten Leistungen.

Bitte unterstützen Sie unsere Forderung nach einer fairen Bezahlung für unsere Tierheime und geben Sie Ihre Stimme ab! Die Unterschriften werden den Mitgliedern des Parlamentskreises Tierschutz im September 2016 übergeben.

 

Hier der direkte Link zu der PETITION.

 

Danke für Ihre Stimme und Unterstützung! 

Helfende Hände gesucht 

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams tierliebe Menschen mit Sachverstand, welche unsere Arbeit in Form von Bundesfreiwilligendienst oder einem ökologischen Jahr ab August 2016 unterstützen möchten! Interessenten melden sich bitte telefonisch unter 038208/357 bei uns.

Tierheim Schlage... vermittelt Freunde für`s Leben!  Eine bewegende Geschichte. Vielen Dank für dieses tolle Heim und diese Liebe zu noBUDDY  

Liebe Tierfreunde und liebe Tierheim-Crew,
 
auch wir haben den allerbesten Hund und Freund für s Leben von Euch bekommen.
 
Ende 2009 hatte ich einen Motorradunfall und das Laufen viel mir noch sehr schwer.
Da ich Monate zuvor meinen guten Freund und Weggefährten Alibi (Schäferhund) gehen lassen musste  und die Lücke sehr schmerzte, wollte ich einem Artgenossen der weniger Glück hatte  auch ein schönes Leben schenken.
Also in s Tierheim gehumpelt und in das Haus mit den Hunden. Auf den ersten Blick hätte man alle mitnehmen müssen. Alle Hunde waren ziemlich aufgeregt nur einer saß ganz ruhig und scheinbar erhaben in seinem Zwinger. Der Pfleger meinte er wäre der traurigste Hund und  würde auch nicht ohne menschliche Gesellschaft fressen. Ein Traum von Schäferhund, ging es mir durch den Kopf. 
Dann auch noch der Name“ Nobody “. Bestimmt liebevoll gegeben weil es ein Fundhund war.
Also Probegassingehen . Nobody an die Leine und ab auf s Feld.  
Auf dem Feldweg wurde mir klar warum er nur an jemanden abgegeben werden sollte der Erfahrung mit Schäferhunden hat und körperlich in der Lage war.
Der Boden war gefroren und Nobody zog mich über die Unebenheiten, so dass ich hätte schreien können  vor Schmerzen. Es war als wenn er es maximal ausnutzen wollte und es kein morgen mehr geben könnte. Gerade das stellte sich aber im Nachhinein als beste Therapie für mein Fußgelenk  heraus. Ich gab meine Schonhaltung  zwangsweise auf und mein Fußgelenk wurde komplett geheilt.
Ich hatte dieses große, kräftige, schöne und gutmütige Tier sofort in mein Herz geschlossen und wollte ihn nicht mehr hergeben. weiterlesen
 

Frei lebende Katzen - ein Problem? 

Krank, verletzt und abgemagert - allein in Deutschland leiden rund 2 Millionen frei lebende Katzen auf der Straße. Vor diesem Hintergrund appellieren an alle Katzenbesitzer: Bitte lasst eure Tiere kastrieren, denn nur so kann das Leid und die dramatische Anzahl der Katzen ohne liebevolles Zuhause langfristig reduziert werden! Freigänger aus Privathaushalten tragen erheblich dazu bei, dass sich frei lebende Katzen unkontrolliert vermehren.

Wenn man selbst nicht bereits mit diesem Thema konfrontiert war, fragt sich der eine oder andere Mensch sicher von welchem Katzenelend wir Tierschützer immer reden.

Doch in Deutschland, nimmt die Zahl an frei lebenden Katzen konstant zu. Inzwischen geht man von einer geschätzten Anzahl von ca. 2 Millionen Tieren in ganz Deutschland aus. Diese Zahl ist beängstigend und unserer Meinung nach hat Deutschland ein Katzenproblem! Katzen leben im Verborgenen, weshalb das Problem nicht auf den ersten Blick deutlich wird. mehr Informationen

Wunschzettel unserer Schützlinge 

Ab sofort gibt es eine weitere Möglichkeit unser Tierheim durch Futterspenden und Sachspenden zu unterstützen. Wir haben bei Amazon und beim Tierschutz-Shop einen Wunschzettel für unsere Vierbeiner eingerichtet!  Wie das funktioniert? Ganz einfach - hier isind die direkten Links zu den beiden Wunschzetteln. 

 

Auf diesen Wunschzetteln finden Sie diverse Artikel, welche wir hier im Tierheim brauchen. Sie legen die Artikel, die Sie uns spenden möchten, in Ihren Warenkorb und bezahlen ganz normal wie gewohnt direkt beim Tierschutz-Shop oder Amazon. Nur wird der entsprechende Artikel nicht an Sie geschickt, sondern direkt an uns geliefert. Natürlich ist die Freude hier dann groß und so wissen Sie immer genau was wir am dringendsten brauchen, oder?  Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Gerne bestätigen wir Ihnen diese Sachspende auch mit einer Spendenbescheinigung. Allerdings würden wir Sie dann bitten, sich bei uns per Mail unter info@tierheim-schlage.de zu melden. Leider bekommen wir Ihre Adresse nicht mitgeteilt. Wir bedanken uns schon jetzt bei den vielen kleinen und großen Unterstützern für die vielen Pakete und glauben Sie uns die Pakete kommen gut bei unseren Vierbeinern an ;-) 

Ist das ein glückliches "Hundeleben"?

Immer wieder erreichen uns Tierschützer Anzeigen über vernachlässigte Tiere. Jetzt waren Mitglieder des Landesverbandes des Deutschen Tierschutzbundes MV in Gnewitz bei Tessin. Es gab eine Anzeige: Ein Hund vegetiere seit Jahren im Zwinger vor sich hin. Er sei mager und habe offene Wunden. Die Polizei war schon einmal vor Ort. Sie taten aber wenig. Die Polizei hat das zuständige Veterinäramt informiert.

Was wir vorfanden, erschütterte uns tief. Gefunden wurden gleich 3 vollkommen vernachlässigte Hunde, von 3 verschiedenen Besitzern, in 3 Gärten unweit eines Neubaus. mehr Informationen

 

Eine zweite Chance für Legehennen

Über eine halbe Milliarde Hühnerküken schlüpfen jährlich irgendwo in Deutschland in einem Brutschrank aus ihrem Ei. Während fast alle männlichen Küken der Legehennenrassen unmittelbar nach dem Schlupf durch Vergasen oder Schreddern getötet werden, fristen die weiblichen Tiere  anschließend als Legehennen ein trauriges Leben. Auch wenn die Haltung in Legebatterien, wo jedem Huhn gerade einmal 550 Quadratzentimeter zur Verfügung standen, bereits seit 1999 in Deutschland verboten ist, sind die Haltungsbedingungen in Legebetrieben seither nicht viel besser geworden. mehr Informationen

Jeder Hund ist Klasse... egal welche Rasse

 

 

JEDER HUND IST KLASSE EGAL WELCHE RASSE - das finden auch Dr. Till Backhaus (Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz) und Thomas Schröder (Präsident des Deutschen Tierschutzbundes)

Wir bitten um Katzenstreu und Dosenfutter für Hund und Katz

Verleihung Tierheimplakette

Hurra, die Plakette ist da !!!

Im August 2013 haben wir vom Deutschen Tierschutzbund die Tierheimplakette verliehen  bekommen. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Auszeichnung für Tierheime, welche streng nach den Regeln des Deutschen Tierschutzbundes geführt werden. Mit dieser Zertifizierung wurde unsere Arbeit und unser Engagement, welche wir in den Umbau und die Renovierung des Tierheims stecken, sowie die tägliche Pflege und Versorgung der Tiere anerkannt und belohnt. Wir alle sind mächtig stolz, dass wir das erreicht haben und jetzt zu den wenigen Tierheimen in Deutschland gehören, die diesen hohen Anforderungen entsprechen. 

Achtung- Kaufen Sie keine Welpen bei...

 

 

Niedlich - nicht wahr? Zu verkaufen in ganz Deutschland - über unzählige Kleinanzeigen im Internet. Und geboren? - Laut Aussage der angeblichen "Züchter" natürlich in Deutschland, ganz wohlbehütet und bestens sozialisiert. Elterntiere sind zwar momentan nicht vor Ort - aber naja egal. Doch wo kommen diese kleinen niedlichen Hunde wirklich her? mehr Informationen