Rostocker Tierschutzverein e.V.

Vom Werden und Wachsen unseres Vereins
Selbstdarstellung des Rostocker Tierschutzverein e.V.

 

Der Rostocker Tierschutzverein e.V. wurde im Jahr 1990 neu gegründet, seinen Ursprung hatte dieser traditionsreiche Verein jedoch bereits im Jahre 1864 als einer der ersten Tierschutzvereine Deutschlands gefunden.

 

Nach einer Unterbrechung der Vereinstätigkeit in den Kriegsjahren und einer daran anschließenden Zeitspanne bis 1989, in der organisierter Tierschutz nicht gewollt war, konnte dann endlich mit viel Engagement ein dieser Tradition fortsetzender neuer Rostocker Tierschutzverein in das Vereinsregister der Hansestadt Rostock unter der Nummer 0001 eingetragen werden.

 

Seit seiner Gründung hatte sich dieser Rostocker Tierschutzverein mit all seinen Mitstreitern die Rechte der Tiere und ihr Wohlergehen auf die Fahne geschrieben. Den Tierschutzgedanken zu verbreiten, Aufklärung zu leisten und vor allem die Liebe zum Tier vordergründig zu entwickeln sind unabdingbare Fundamente dieser Arbeit für Tiere.

Tieren in Not Hilfe und Zuflucht zu gewähren, sie vor Quälerei und Missbrauch zu bewahren und ihre Rechte ein zu fordern sind somit Hauptanliegen dieser öffentlichen Betätigung. Die Anerkennung der Tiere als Mitgeschöpf und Partner soll diesen Anspruch gegenüber Jedermann deutlich werden lassen. Die Grundfeste ermöglichen in ihrer Gesundheit die Wahrnehmung einer Vielzahl gesellschaftlicher Interessen und erlauben es einer breiten Öffentlichkeit sich für den Tierschutz als gesellschaftliche Aufgabe uneingeschränkt zu engagieren.

 

Über die Arbeit des Tierheims kann so in allen Notfällen effizient geholfen werden, kranke, alte und vor allem ausgesetzte Tiere finden so schnelle Hilfe und erste Zuwendung. Hier stehen dann Pflege und tierärztliche Versorgung der Tiere an erster Stelle. Die Suche nach einem neuen Zuhause für diese Tiere in Not ist mit der schwierigste Anspruch dieser gemeinnützigen Einrichtung.

 

Die Beratung zu Tierschutzfragen, Kontrollaufgaben zur Haltungsbedingungen von Tieren aber auch die Bearbeitung von Anzeigen wegen Tierquälerei gehören mit zu den satzungsgemäßen Aufgabenfeldern des Rostocker Tierschutzverein e.V. Der Verein unterhält verschiedene Projekte mit Tieren in Schulen, Kindereinrichtungen und im Rahmen beruflicher Frühorientierung für Jugendliche.

 

Arbeitsfelder im Rahmen der Prävention oder der betreuten Sozialarbeit mit Tieren ergänzen die gemeinnützige Spannbreite der Vereinsarbeit vielfältig. Über die Geschäftsstelle des Tierschutzvereines wird einer breiten Öffentlichkeit der Tierschutz in all seiner Vielschichtigkeit verdeutlicht und persönliches Engagement für Tiere ermöglicht.

  

Der Rostocker Tierschutzverein arbeitet mit all seinen Mitgliedern ausschließlich gemeinnützig und wirtschaftlich uneigennützig.