Herzlich willkommen beim Rostocker Tierschutzverein

Liebe Tierfreunde!

 

Aufgrund der Covid-19 Pandemie bleibt unser Tierheim bis auf Weiteres für Besucher geschlossen.
Tiervermittlung und Beratung finden telefonisch bzw. nach Terminvereinbarung statt. 

Personen, die zu einer Risikogruppe gehören, sehen bitte unbedingt davon ab, unser Tierheim aufzusuchen.

 

Auch Besucher/innen, die nicht zu einer Risikogruppe gehören, bitten wir nachdrücklich darum, unser Tierheim nur zu besuchen, wenn Sie

  • ein Tier bringen oder abholen,
  • ein Tier, über das Sie sich bereits informiert haben, adoptieren wollen (nach telefonischer Terminabsprache).

Bitte klären Sie Ihre Fragen nach Möglichkeit telefonisch oder per Mail.         

 

Die wichtigsten Kontaktdaten hierfür sind:

Tierheim Rostock-Schlage

Telefon: 038208/357        E-Mail: info@tierheim-schlage.de

Geschäftsstelle Rostocker Tierschutzverein e.V.   

Telefon: 0381/400 12 50  E-Mail: info@rostocker-tierschutzverein.de

 

Das ehrenamtliche Gassigehen mit unseren Hunden findet unter Vorbehalt weiterhin statt. Wir möchten aber noch einmal betonen, dass Ehrenämter aktuell ausschließlich von Personen ausgeübt werden können, die keiner Risikogruppe angehören und schon eingearbeitet sindUnsere Hundeschule kann leider aktuell auch keine Termine mehr für die benötigte Schulung für das Gassigehen vergeben. 

 

Das neuartige Virus ist leider hochinfektiös. Sehen Sie daher bitte davon ab, unser Tierheim mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aufzusuchen, da in Bussen und Bahnen die Ansteckungsgefahr steigt. Wir bitten Sie auch eindringlich darum, Abstand zu anderen Menschen zu halten und den nötigen Kontakt (Übergabe eines Tieres bspw.) auf ein zeitliches Minimum zu begrenzen. 

Bitte halten Sie sich an die geltenden Vorsichtsmaßnahmen und Anweisungen unseres Personals zur Hygiene, um sich selbst und andere Personen zu schützen. Wir müssen alle umsichtig und mit Verstand handeln, um unseren Tierheimbetrieb möglichst ordentlich aufrechterhalten zu können.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Rücksicht. Passen Sie gut auf sich und andere auf!

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team des Rostocker Tierschutzvereins

Hilfe, wenn es ernst wird ...

Die Corona-Pandemie erreicht uns alle nun schneller als wir gehofft und gedacht haben. Wir alle glauben gut vorbereitet zu sein, aber manchmal läuft dann doch alles etwas anders als erwartet.

 

Aus diesem Grund möchten wir allen Rostocker Tierhaltern unsere Hilfe anbieten. Sollte es Ihnen in der Zeit der Pandemie, zum Beispiel durch die Anordnung einer häuslichen Quarantäne, nicht mehr möglich sein, Ihrem Tier gerecht zu werden oder wird dringend etwas benötigt, bitten wir Sie uns direkt zu kontaktieren. Wir versuchen dann mit Ihnen zusammen eine Lösung zu finden.

 

Alle Anfragen werden wir zentral in unserer Geschäftsstelle koordinieren. Wir bitten aber darum, von einem persönlichen Besuch Abstand zu nehmen.

 

Wie erreichen Sie uns am besten? 

Per E-Mail an die info@rostocker-tierschutzverein.de oder per Telefon unter der 0381/4001250. In der Woche sind wir dort von 10.00 bis 16.00 Uhr für euch erreichbar.

Benötigen Sie eine Spendenbescheinigung?

Das neue Jahr steht in den Startlöchern und damit auch viele ungeliebte Tätigkeiten. Bei vielen von Ihnen ist sicherlich die Steuererklärung eine davon. Damit diese aber erfolgreich abgeschlossen werden kann und wir auch Ihnen etwas zurückgeben können, fordern Sie doch einfach Ihre Spendenbescheinung für das Jahr 2019 noch schnell bei uns an.

 

Senden Sie uns dafür einfach eine E-Mail mit Ihrem Namen, der vollständigen Anschrift und dem Verwendungszweck in der Überweisung zu und wir schicken Ihre Spendenbescheinigung so schnell wie möglich zu Ihnen.

 

Bitte nutzen Sie dafür die Mailadresse: info@rostocker-tierschutzverein.de

 

Alle Spender, die in der Überweisung ihre Anschrift übermittelt haben bekommen automatisch eine Spendenbescheinigung zugeschickt. Dies kann aber bei den vielen Zuwendungen im letzten Jahr noch ein wenig dauern. Sollten wir doch jemanden übersehen haben, bitten wir um Nachsicht und eine kleine Erinnerung per E-Mail oder Post.

Zahlreiche Hähne suchen eigenen Hof

Momentan haben wir einige Hähne bei uns im Tierheim untergebracht. Die Tiere stammen alle aus sehr schlechter Haltung und konnten nicht dort bleiben. Inzwischen sind die Tiere alle geimpft und topfit. Also wer hat ein Herz für ein oder zwei Hähne? Über eigene Hennen würde sich jeder einzelne Hahn gewiss sehr freuen und garantiert würden sie diese auch gut beschützen und pflegen. 

Natürlich werden sie mit Schutzvertrag abgegeben, denn sie sind nicht für den Kochtopf!  

Wir bitten um Katzenstreu und Dosenfutter für Katzenkinder

Wunschzettel unserer Schützlinge 

Ab sofort gibt es eine weitere Möglichkeit unser Tierheim durch Futterspenden und Sachspenden zu unterstützen. Wir haben bei Amazon und beim Tierschutz-Shop einen Wunschzettel für unsere Vierbeiner eingerichtet!  Wie das funktioniert? Ganz einfach - hier sind die direkten Links zu den beiden Wunschzetteln. 

 

Auf diesen Wunschzetteln finden Sie diverse Artikel, welche wir hier im Tierheim brauchen. Sie legen die Artikel, die Sie uns spenden möchten, in Ihren Warenkorb und bezahlen ganz normal wie gewohnt direkt beim Tierschutz-Shop oder Amazon. Nur wird der entsprechende Artikel nicht an Sie geschickt, sondern direkt an uns geliefert. Natürlich ist die Freude hier dann groß und so wissen Sie immer genau was wir am dringendsten brauchen, oder?  Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Gerne bestätigen wir Ihnen diese Sachspende auch mit einer Spendenbescheinigung. Allerdings würden wir Sie dann bitten, sich bei uns per Mail unter info@tierheim-schlage.de zu melden. Leider bekommen wir Ihre Adresse nicht mitgeteilt. Wir bedanken uns schon jetzt bei den vielen kleinen und großen Unterstützern für die vielen Pakete und glauben Sie uns die Pakete kommen gut bei unseren Vierbeinern an ;-) 

Kastrationspflicht für Freigängerkatzen in Rostock 

Alle Katzen aus privaten Haltungen, die älter als fünf Monate sind und denen es ermöglicht wird, sich außerhalb der Wohnung zu bewegen (so genannte Freigängerkatzen), sind künftig durch einen Tierarzt kastrieren und durch einen Transponder kennzeichnen zu lassen. Eine entsprechende Stadtverordnung gilt ab dem 29. September 2016. mehr Informationen  

Frei lebende Katzen - ein Problem? 

Krank, verletzt und abgemagert - allein in Deutschland leiden rund 2 Millionen frei lebende Katzen auf der Straße. Vor diesem Hintergrund appellieren an alle Katzenbesitzer: Bitte lasst eure Tiere kastrieren, denn nur so kann das Leid und die dramatische Anzahl der Katzen ohne liebevolles Zuhause langfristig reduziert werden! Freigänger aus Privathaushalten tragen erheblich dazu bei, dass sich frei lebende Katzen unkontrolliert vermehren.

Wenn man selbst nicht bereits mit diesem Thema konfrontiert war, fragt sich der eine oder andere Mensch sicher von welchem Katzenelend wir Tierschützer immer reden.

Doch in Deutschland, nimmt die Zahl an frei lebenden Katzen konstant zu. Inzwischen geht man von einer geschätzten Anzahl von ca. 2 Millionen Tieren in ganz Deutschland aus. Diese Zahl ist beängstigend und unserer Meinung nach hat Deutschland ein Katzenproblem! Katzen leben im Verborgenen, weshalb das Problem nicht auf den ersten Blick deutlich wird. mehr Informationen

Jeder Hund ist Klasse... egal welche Rasse

 

 

JEDER HUND IST KLASSE EGAL WELCHE RASSE - das finden auch Dr. Till Backhaus (Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz) und Thomas Schröder (Präsident des Deutschen Tierschutzbundes)

Verleihung Tierheimplakette

Hurra, die Plakette ist da !!!

Im August 2013 haben wir vom Deutschen Tierschutzbund die Tierheimplakette verliehen  bekommen. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Auszeichnung für Tierheime, welche streng nach den Regeln des Deutschen Tierschutzbundes geführt werden. Mit dieser Zertifizierung wurde unsere Arbeit und unser Engagement, welche wir in den Umbau und die Renovierung des Tierheims stecken, sowie die tägliche Pflege und Versorgung der Tiere anerkannt und belohnt. Wir alle sind mächtig stolz, dass wir das erreicht haben und jetzt zu den wenigen Tierheimen in Deutschland gehören, die diesen hohen Anforderungen entsprechen. 

Achtung- Kaufen Sie keine Welpen bei...

 

 

Niedlich - nicht wahr? Zu verkaufen in ganz Deutschland - über unzählige Kleinanzeigen im Internet. Und geboren? - Laut Aussage der angeblichen "Züchter" natürlich in Deutschland, ganz wohlbehütet und bestens sozialisiert. Elterntiere sind zwar momentan nicht vor Ort - aber naja egal. Doch wo kommen diese kleinen niedlichen Hunde wirklich her? mehr Informationen