Spenden und Patenschaft

Liebe Tierfreunde!

Unzählige Tiere sind in Not, wurden von ihren Besitzern im Stich gelassen. Schon über 8000 hilflosen und allein gelassenen Heimtieren konnte von uns mit Unterstützung durch Spenden geholfen werden. Um die Bedingungen für unsere Tiere zu verbessern, freuen wir uns über jede Spende, wie z.Bsp. Sachspenden, Futterspenden oder Geldspenden.

 

Möchten auch Sie helfen Tiere zu retten?

Möchten auch Sie, daß tragische Schicksale zu einem glücklichen Happy End werden?

Dann zögern Sie nicht und unterstützen Sie uns, damit wir handeln können!

 

Das Tierheim Rostock-Schlage möchte tierliebe Menschen und Unternehmen ansprechen, denen das Schiksal unserer Tiere nicht unwichtig ist, oder jene, denen aus verschiedensten Gründen eine eigene Tierhaltung nicht möglich ist, mit der Bitte „Pate für ein Tier in Not“ zu werden. In dieser Idee steckt vor allem der gute Wille eine Patenschaft zu übernehmen, über die dann durch persönliche oder finanzielle Förderung eine dieser dafür notwendigen Tierunterkünfte als eine erste Zuflucht im Tierheim Schlage auch langfristig gesichert werden kann.
Aus diesen Hilfen sollen vordergründig Futtermittel und tierärztliche Hilfen bestritten werden können. Bitte helfen Sie auch den Schwächsten unserer Lebensgemeinschaft – den Tieren! Denen die meist nur still ihr Leid ertragen oder wie in Ohnmacht sich ihrem oft schlimmen Schicksal ergeben. Besuchen Sie unser Tierheim und suchen Sie sich Ihr ganz persönliches Patentier aus. Gern werden wir Ihr persönliches Engagement im Tierheim dauerhaft öffentlich machen und vielleicht gelingt es uns gemeinsam, tägliches Leid ein wenig zu lindern.

 

Bitte helfen Sie uns zu helfen – sprechen Sie uns an oder spenden Sie für Tiere in Not, werden Sie Pate für ein Tier im Tierheim Rostock- Schlage oder Mitglied im Rostocker Tierschutzverein e.V. ! Mit Ihrer Spende oder Patenschaft können Tiere, gequält durch den Menschen, welche verwahrlost und allein gelassen wurden, wieder hoffnungsvoll in die Zukunft blicken! Danke im Namen der Tiere!

Ab sofort kann man unsere Arbeit mit einer Onlinespende unterstützen. Indem Sie mit PayPal unkompliziert und sicher spenden. Wenn Sie schon ein PayPal-Konto haben, dauert es nur noch wenige Mausklicke bis zur Spende. Klicken Sie auf den Spenden-Button, geben den gewünschten Betrag ein und melden sich mit Ihren PayPal-Zugangsdaten an. Der gespendete Betrag wird automatisch von dem mit Ihrem PayPal-Account verknüpften Girokonto abgebucht. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Unser Spendenkonto

 

Ostseesparkasse Rostock

IBAN: DE94 1305 0000 0290 0015 01

BIC. NOLADE 21 ROS 

 

Werden Sie Gassigeher oder Katzenstreichler

 

Jedes Jahr nehmen wir in unserem Tierheim zahlreiche Hunde auf, die während ihres Aufenthaltes täglich ausgeführt werden müssen. Ohne ehrenamtliche Gassigeher wäre diese Aufgabe nicht zu bewältigen. Wenn Sie Interesse an dieser Aufgabe haben, im Idealfall bereits Erfahrung im Umgang mit Hunden sammeln konnten und über 18 Jahre alt sind, können Sie mit unseren Hunden während unserer Öffnungszeiten spazieren gehen. 

 

Alle ehrenamtlichen Helfer müssen eine Gassigeherschulung absolvieren, bevor sie unsere Tierheimhunde ausführen dürfen. Das ist notwendig, weil viele unserer Schützlinge mit Verhaltensauffälligkeiten zu uns kommen. Für Familien mit Kindern ist das Gassigehen kaum geeignet. 

 

Interssierte, die gerne unsere Schützlinge ausführen möchten, können im Tierheim den Termin der nächsten Schulung erfragen bzw. sich dafür anmelden. Der Versicherungsbeitrag für Gassigeher liegt bei 20,00 Euro jährlich und dazu kommen noch 20,00 Euro einmalige Schulungskosten.

nis, dass wir aktuell

Aktuell gibt es noch freie Plätze für das Seminar am 22.09.2018 in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr im Tierheim.

Weitere Infos und Anmeldung zum Gassigeher-Seminar  bitte telefonisch unter 038208/357 oder per Mail an info@tierheim-schlage.de

Bei uns leben sehr viele Katzen und sie brauchen alle mehr oder weniger Streicheleinheiten, wofür uns leider sehr häufig die Zeit fehlt. Daher suchen wir Leute, die sich regelmäßig die Zeit nehmen, für die Tiere da zu sein. Sie zu streicheln, mit ihnen zu spielen und so den Kontakt zu Menschen aufrecht zu erhalten. Vor allem die sehr scheuen Katzen profitieren davon, wenn sie an den Umgang mit Menschen gewöhnt sind. Sie können besser in ein neues Zuhause vermittelt werden und erleiden nicht so viel Stress. 

Die Arbeit der Katzenstreichler

Unter den genannten Haltungsbedingungen besteht die Gefahr, dass sich die Vierbeiner vom Menschen entfremden. Damit das nicht passiert, nehmen sich Katzenstreichler Zeit für die Stubentiger und machen ihnen den Tierheimaufenthalt ein bisschen leichter.

  • Oft kommen scheue und verängstigte Katzen ins Tierheim. Diese haben dann kaum eine Chance vermittelt zu werden. Mit viel Geduld und Aufmerksamkeit der Katzenstreichler werden aber auch diese Samtpfoten zutraulicher und somit besser vermittelbar.
  • Vor allem Katzenbabys brauchen besonders viel Zuwendung. In der Prägephase ist es sehr wichtig, dass die Kitten viel Zeit mit dem Menschen verbringen und sozialisiert werden. Dafür sorgen die Katzenstreichler.

In allen Fällen verwenden die ehrenamtlichen Helfer viel Zeit für die Samtpfoten. Dabei lernen sie auch die Charaktere der einzelnen Tiere kennen, was die Chancen steigert, später ein passendes Zuhause zu finden.

Der Weg zum Katzenstreichler

Interessierte sollten bereits volljährig sein.  Außerdem ist es wichtig, möglichst langfristig und regelmäßig Zeit aufwenden zu können, da manche Stubentiger etwas mehr Zeit benötigen, um sich an neue Personen zu gewöhnen. Um auch bei scheuen Katzen erfolgreich zu sein, sollte man die "Sprache der Katzen"  beherrschen. „Katzenflüsterer“, wie die Katzenstreichler deshalb auch oft genannt werden, wissen um den richtigen Umgang und kennen den einen oder anderen Trick. Spannendes Spielzeug oder das richtige Leckerli kann beispielsweise oft wahre Wunder bewirken. Aber auch unerfahrene Katzenliebhaber sind bei uns gerngesehene Gäste. Man lernt ja nie aus. Und so kann die Zeit bei den Stubentigern für beide Seiten lehrreich sein. 

Interesse? Dann melden Sie sich bitte telefonisch unter der Nummer 038208/357 und vereinbaren Sie einen ersten Termin mit uns.

Futterspenden

Futterspenden sind im Tierheim immer sehr willkommen. Alles wird gebraucht: Trocken- und Nassfutter für Hunde und Katzen, Kleintierfutter, Leckerlies usw. Sie können solche Spenden gerne direkt im Tierheim Schlage (nach Möglichkeit zu den Öffnungszeiten) abgeben. Eine andere Möglichkeit, den in unserer Obhut befindlichen Tieren etwas Gutes zu tun, ist, wenn Sie bei Ihrem nächsten Einkauf einfach eine Dose Katzenfutter oder ähnliches in die dafür vorgesehene Futterspendenbox legen. Diese stehen meist im Eingangsbereich der Märkte wie z.Bsp. im Ostseepark Sievershagen bei real.

 

Sobald die Futterspendenboxen gut gefüllt sind, holt ein Tierheim-Mitarbeiter die Futterspenden ab und bringt sie direkt ins Tierheim. Hier werden sie dann sortiert und sinnvoll an die Tiere verteilt.

 

Für Ihre Spenden möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken und würden uns über Ihren Besuch im Tierheim sehr freuen!

Tiere können nicht erben

Viele Tierbesitzer machen sich Gedanken darüber, was aus ihren vierbeinigen oder geflügelten Hausgenossen wird, wenn sie selbst sich nicht mehr um sie kümmern können. Andere überlegen sich, wie sie erreichen können, dass ihr Vermögen gesellschaftliche Anliegen unterstützt, die ihnen wichtig sind.

In Deutschland haben Tiere kein Erbrecht. Doch die zukünftige Unterbringung und Versorgung des geliebten Haustieres kann über ein Vermächtnis gesichert werden. Aber auch wenn keine eigenen Tiere vorhanden sind, kann durch ein entsprechendes Vermächtnis im Testament für hilfsbedürftige Tiere viel getan werden.

Doch wie können Sie Ihr Testament formulieren , wenn Sie Ihr Haustier gut versorgt wissen möchten? Wie sollten Sie vorgehen, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Geld den Tieren zugute kommt, Freunde oder Nachbarn aber nicht ausgeschlossen werden?

Auf Wunsch beraten wir Sie vertraulich auch telefonisch oder schriftlich, so unter anderem über steuerliche Fragen. Der Rostocker Tierschutzverein ist als gemeinnützige Organisation von der Erbschaftssteuer und von sonstigen Steuern befreit.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an das Tierheim Schlage. Wir helfen Ihnen dann bei allen erforderlichen Schritten und gehen den Weg gemeinsam mit Ihnen!