Post von unseren ehemaligen Schützlingen - Seite 2

Die Katze kennt so ziemlich jeder;
Da braucht's nicht viel aus meiner Feder.
Sprichwörter gibt's da einen Haufen:
Man soll sie nicht im Sacke kaufen,
Doch auch nicht aus dem selben lassen;
Wie Hund und Katze, heißt's sich hassen,
Gleich ihr verbergen seine Krallen,
Stets wieder auf die Füße fallen,
Nachts musizieren, schier zum Grausen,
Und nicht verlernen je das Mausen;
Wie sie geht um den Brei herum. -
Wer hängt der Katz die Schelle um?
Die Welt zu entkatzifizieren
Die Mäuse Tag und Nacht studieren.
Was hilft der ganze Weisheitsschatz?
Es ist doch alles für die Katz!
                                       (aus Viechereien von Eugen Roth)
 
Liebe Mitarbeiter des Tierheim Schlage,
 
mit diesen paar lyrischen Zeilen wollen wir Fünf der Familie Schörk aus Güstrow Euch grüßen. Seit dem 22.03.2015 ist ja nun unser fünftes Familienmitglied bei uns zu Hause, die Kora.
Obwohl es nicht die erste Katze ist, die wir zu Hause hatten, muss man doch wieder feststellen das der eigene Weißheitsschatz für die Katz ist. Und so ist es auch mit unserer kleinen Kora. Wieder ganz anders im Charakter, im Verhalten; eigentlich in fast allem. Und so ist sie ihre eigene kleine "Persönlichkeit".
Sie hat sich wunderbar eingelebt in diesen vier Wochen, ist von Anfang an stubenrein, sehr geduldig mit unseren Kindern (und uns Erwachsenen), einfach ein liebes Kätzchen. Aber auch eine riesige Zicke. Sie ist sehr eigenwillig bei ihrem Futter. So hat es vier Tage gedauert, bis wir dann die richtige Geschmacksrichtung gefunden hatten. Katzenkratzbaum und selbstgebauter Kletterbaum aus Holz ist nicht so ihr Ding. Das Hochbett meiner Tochter eignet sich dafür viel besser. Schlafplätze hat sie einige. Die Stühle in der Küche, unser Sofa, das Bett meiner Tochter, mein eigenes Bett...
Ansonsten ist sie eine sehr verspielte, tobsüchtige Katze. Ihre Lieblingsspielsachen sind Bälle und Federboas. Sie liebt Wasser, sitzt mit einer Leidenschaft im Waschbecken und der Badewanne und wartet darauf, dass man den Wasserhahn öffnet.
Aber auch den ersten Tierarztbesuch haben wir hinter uns gebracht. Die zweite Impfung stand an. Ohrmilben mussten beseitigt werden, Wurmkur schmeckt auch nicht so besonders. Außerdem wurde sie auch das erste Mal rollig. Die Einnahme der Tabletten dagegen, gestaltete sich als nicht so schwierig wie gedacht. Einfach zerdrücken und unters Futter mischen, fertig: sie genießt ihr Futter trotzdem. In vier Wochen steht dann also auch die Kastration an.
 
Liebe Grüße von Familie Schörk & Kora
Hallo liebes Tierheim Team,
es ist nun schon eine Weile her, aber ich dachte mir besser spät als nie kommt hier nun endlich eine Nachricht von uns! Die kleine Sunny wurde von mir im April 2011 adoptiert und anfangs war es mit dem kleinen Wildfang gar nicht so einfach. Mittlerweile haben wir uns gut eingespielt und selbst meine mittlerweile 16 jährige Katze hat sie akzeptiert, das kleine " Spring ins Feld". Es gab viele Aufs und Abs und wir haben schon viel zusammen erlebt und sie ist zu meinem treuesten Begleiter geworden! Es ist so schön und ich bin so froh sie zu haben, sie macht mein Leben vollkommen und ich würde mir immer wieder, trotz aller anfänglichen Schwierigkeiten ein Tier aus dem Tierschutz holen. Vielen Dank für die Vermittlung und für euer Vertrauen in mich, ich weiß, dass ihr sehr darauf achtet wem ihr solche Hunde vermittelt und das finde ich wirklich super!Ich schick euch noch ein paar Bilder von ihr mit. Liebe Grüße von eurem ehemaligen Schützling Sunny und mir;-) 
Macht weiter so!

Hallo liebes Tierheimteam,

es sind 6 Monate her, seit dem Biggi unser Herz im Sturm eroberte. Sie fiel uns auf, weil sie im Zwinger ständig auf und ab sprang - fast wie ein Flummi, ein Gummiball. Könnt Ihr Euch erinnern? Als Hundeanfänger sind wir sehr oft mit ihr im Vorfeld „gelaufen“ und durften sie – Dank Euch – näher kennen lernen. Am 24.Oktober 2015 war es endlich soweit. Dieser großartige Tag veränderte unsere bisherige Lebensuhr und zwar ganz und gar positiv! Es begannen viele neue, völlig unerwartete und spannenden Begegnungen mit Menschen mit Hund und Menschen ohne Hund. Unsere Heimat zeigte sich von einer ganz anderen Seite und uns bereichernden Facetten. Jeder „Gassi Gang“ und jeder Ausflug mit Biggi verspricht immer wieder neue Episoden für ein (noch) ungeschriebenes Buch. Mit lieber Unterstützung einer tollen Hundetrainerin und vielen Leckerlies konnten wir das Zu- und Vertrauen von Biggi gewinnen. Sie verträgt sich prima mit unserem Kater „Charlie“, Biggi liebt es mit anderen Hunden zu toben und um die Wette zu rennen. Sie hat einen positiven Charakter und möchte immer mit Ihren Zweibeinern spielen und ganz viel schmusen. In einem Kurz-Urlaub waren wir auch schon und waren begeistert, wie Biggi in dieser ungewohnten Umgebung sehr gut zurechtkam.

Wir danken für die hilfreiche Unterstützung und genießen jeden Tag mit unserer tollen Hündin Biggi.

Wir sagen „Herzlichen Dank!“

Hallo liebes Team aus dem Tierheim Schlage,

 
im September 2015 haben wir der kleinen Mischlingshündin Ina ein Zuhause gegeben. Seit dem ist einige Zeit vergangen und Ina hat sich zu einem wunderbaren Begleiter entwickelt. Auch wenn sie ab und an ihre Grenzen ausreizt, so ist sie der tollste Hund den wir uns wünschen konnten. Sie kann gut alleine bleiben, kann aber auch überall mit hinkommen, da sie sich gut zu benehmen weiß und von allen geliebt wird. Uns ist es sehr wichtig Euch wissen zu lassen, dass es Ina gut geht und sie unser Leben unendlich bereichert. Es wird die Zeit kommen, dass wir unserer Ina einen zweiten Vierbeiner schenken möchten, da sie sehr sozial und auch intelligent ist, aber alles zu seiner Zeit.
Wir haben Euch ein paar Bilder von Ina mitgesandt. Lasst es Euch gut gehen und macht weiter wie bisher. Ihr macht diese Welt ein Stückchen besser. :-)
 
Viele Grüße aus Rostock
 
Wiebke Kragl & Eric Markus
Hallo liebe Tierheimmitarbeiter,
 
nach langer Zeit möchten wir euch wieder Bilder von Aldo zukommen lassen. Er hat bis heute immer noch ein paar Flausen im Kopf, aber das macht ihn so unheimlich liebenswert. Wir bereuen es bis heute kein bisschen, ihn von Euch geholt zu haben und möchten ihn auch nie wieder hergeben. Seine Erziehung kostete uns viel Kraft und Ausdauer, aber die Arbeit hat Früchte getragen. Nur am Auto fahren hat er bis heute keine Freude gefunden :D Leider gab es für ihn die traurige Diagnose "schwere HD", doch durch seine Medikamente, die wunderbar anschlagen, kann er ungestört herumtollen und spielen. Er ist halt unser Strahlemann der sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt. Verspielt, manchmal ziemlich tollpatschig aber der beste Partner den man im Leben haben kann :)
 
 
Liebe Grüße, 
Familie Graf
Liebes Team vom Tierheim Schlage,
 
wir sind es, Andy und Tini. Seit fast vier Jahren leben wir nun bei unseren Dosenöffnern und bereichern deren Alltag und da wurde es ja mal Zeit, dass wir euch eine Rückmeldung geben. Wir bekommen hier gaaaaanz viele Streicheleinheiten und zwischendurch auch mal ein Leckerchen, wobei dass in unseren Augen natürlich immer mehr sein könnte. Mittlerweile sind wir ja nun erwachsen und nicht mehr ganz so verspielt, aber dafür schmusen wir für unser Leben gern mit unseren Dosenöffnern auf dem Sofa oder im Bett. Aber unterschätzen sollte man uns trotzdem nicht, denn wir jagen mit Eifer jede Fliege, die sich in unsere Wohnung verirrt hat und verstecken spielen wir auch sehr gerne. Überhaupt haben wir das Regiment hier fest im Griff...die Dosenöffner wären ohne uns total aufgeschmissen und freuen sich immer riesig, wenn sie von der Arbeit kommen und wir sie begrüssen. Uns geht es also rundum gut und damit ihr uns das auch glaubt, senden wir euch ein paar Bilder mit.
Anbei auch noch ein großes Lob an das ganze Team von unseren Futtergebern! 
 

Liebe Grüße von Andy und Tini und ihren Menschen :)

Hallo liebes Tierheim-Team,

 

am 2. Januar 2015 fanden wir bei euch unsere kleine Lana - und es war Liebe auf den ersten Blick.

Sie ist ein zauberhaftes Kätzchen, manchmal etwas ängstlich und läuft nie zu weit vom Haus weg.

Sie ist gern draußen, braucht aber immer eine offene Tür und kommt ab und zu dann mal gucken,

ob noch alle da sind. Draussen gibt es so viele Sachen zum anschauen und so fängt sie auch mal die eine oder andere Motte oder auch sehr gern eine von den vielen kleinen Eidechsen, die sie uns dann ganz stolz präsentiert. Super versteht sie sich auch mit dem Hund der Nachbarn - die beiden beschnuppern sich gern.

Sie spielt viel und ruht sich dann am liebsten bei uns auf der Couch aus.

Nun ist sie schon gut ein Jahr alt und ca. 9 Monate davon bei uns und wir können uns ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen.

Vielen lieben Dank an das Team für die Vermittlung unserer Lana

und anbei füge ich noch ein paar Fotos

 

Liebe Grüße

Familie Zirzow

Hallo liebes tierheim. 
Seit nun einem Jahr wohne ich bei meinem Frauchen und es geht mir super. Ich hab zwei neue hundefreunde und 4 katzenfreunde die ich jeden Tag besuche und ich kann stundenlang mit Ihnen im Garten toben und spielen. Ich wollte nur kurze liebe grüße da lassen und ich melde mich wieder :-) eure Mali 

Hallo Tierheim Schlage,
schöne Grüße von Whoopi, sie hat sich gut an ihr neues Heim gewöhnt. Am liebsten liegt sie mit mir auf der Couch und lässt sich verwöhnen. In den letzten Tagen ist sie immer neugieriger geworden und erkundet nun mutig die Wohnung.

Hier ein paar Bilder:
Liebe Grüße
Von Whoopi und Marina

 

Hallo liebes Tierheim-Team in Schlage,


ich wollte mich mal nach super, aber total aufregenden ersten Wochen bei euch melden. Als erstes habe ich einen neuen Namen bekommen. Die nennen mich doch tatsächlich "Spooks". Am Anfang war es sehr ungewohnt, aber mittlerweile höre ich richtig gut und mir gefällt der Name. Man könnte mich allerdings auch "Schmusekatze" nennen, denn vom streicheln kann ich nicht genug bekommen. Die erste Dusche habe ich auch schon überstanden und es war gar nicht so schlimm.

Ich war aber auch dran, denn ich nehme hier jede Pfütze mit. Auch den Arbeitsplatz von meinem Herrchen, den Zoo in Rostock, habe ich schon kennen gelernt - so viele Gerüche auf einmal - herrlich! Auch verstehe ich mich prima mit "Laila", dem anderen Hund in unserer Familie. Sie zeigt mir des öfteren und zu recht meine Grenzen und das tut mir gut, denn ich muss ja noch einiges lernen. Aber spielen kann man mit ihr auch und wir sind dabei nicht gerade leise ;-)

Apropo lernen, zur Hundeschule waren wir auch schon und es macht total viel Spaß,

denn es sind viele andere Hunde da und ich lerne immer was dazu.
Wie es bestimmt auch bei anderen Hunden mit diesen vielen aufregenden Momenten vorkommt hatte ich am Anfang ziemlichen Durchfall, aber der war dann auch recht schnell wieder weg und stubenrein bin ich auch schon und lasse meine Familie

mittlerweile auch nachts durchschlafen.

 

Ach ja, eins noch, mein erster Schnee ist da und es bereitet mir viel Freude drin rum zu toben und die Nase und den Rest des Körpers irgendwie unter die Schneedecke zu bekommen.



Hier noch ein paar Bilder von mir und bis bald ...

Lieben Gruß, euer Spooks :-) 

Hallo liebes Tierheim Schlage!

Im April haben wir unsere Katze Scarlett (Prinzessin) zu uns nach Hause geholt.

Sie hat sich bei uns ganz schnell eingelebt. Sie ist sehr schmusebedürftigt, anhänglich und eine Plaudertasche.

Da sie wie eine kleine Tortilia aussieht, haben wir sie Tilly genannt. Ein paar schöne Bilder von Tilly sind auch schon entstanden.

Die Bilder sind im Anhang.

 

Liebe Grüße von Familie Kugler und von Tilly

Hallo liebes Tierheim-Schlage Team,
 
Seit einiger Zeit haben wir das große Glück, Ihrer ehemaligen Hundedame Eyra ein Zuhause zu bieten.
 
Schon seitdem wir sie das erste Mal gesehen haben, habe wir uns unsterblich in sie verliebt.
 
Mit allergrößter Freude können wir Ihnen sagen, das Eyra diese Liebe auch an uns jeden Tag weiter gibt.
 
Sie hat  in unserer Wohnung eine große Hundedecke, welche sie auch schon nach dem 2. Tag als ihre angesehen hat.
 
Des weiteren können wir nun auch stolz von ihren Lieblingsbeschäftigungen berichten.
An erster Stelle steht das gemeinsame Knuddeln und Kraulen lassen von Frauchen und Herrchen.
Joggen mit Frauchen, Laufen mit Herrchen.
Auch das lange Schlafen und Dösen gehört zu ihren Favoriten.
Da wir oft über mehrere Stunden am Tag mit ihr unterwegs sind, hat sie hier in Rostock-Dierkow auch sehr viele Hundefreunde kennen gelernt mit welchen sie gerne herumtobt und gegenseitig Fange spielt.
Wir können uns eigentlich garnicht mehr vorstellen ohne sie zu leben und freuen uns jeden Tag wie am ersten Tag, wenn sie uns mit ihrer kalten Schnauze an der Bettkante begrüßt, sobald der Wecker geklingelt hat.
Sie ist ein Schatz durch und durch.
 
Wir bedanken uns bei Ihnen für die tolle Vorbereitung auf die Vermittlung sowie den herzlichen Umgang mit den Tieren in Ihrem Tierheim.
 
Hier noch ein paar Fotos :D
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Laura , Felix  und Eyra

Hallöchen liebe Tierfreunde,

nach ca. 2 Jahren möchten wir Zwei - und Vierbeiner uns mal wieder bei Euch melden.Cooper hat sich so wunderbar bei uns eingelebt,als wäre er nie woanders gewesen.Er ist ein so treuer und lieber Gefährte ?!Es gibt keine Schwierigkeiten mit der Samtpfote Kitty und mit der Hundedame Luna versteht Cooper sich bestens.Beim letzten Tierarztbesuch zur Impfung wurde Cooper so gelobt,weil er so artig war.Am liebsten stromern wir durch den Wald,dass mögen die Fellnasen besonders gerne.Wir müssen immer schmunzeln,wenn Cooper durch den Wald stampft,als würde er ihm gehören. Und jetzt,wo die Badesaison begonnen hat,ist Herr Cooper auch liebend gern schwimmend unterwegs.Im Garten spielt er täglich mit seiner Gummizigarre(nennen wir so,weil das Spielzeug ähnlich aussieht) so ausgelassen,dass wir oft darüber lachen müssen,weil es voll witzig ist!Wir sind so froh,dass er unser Leben so bereichert!
Wir wünschen für die Zukunft alles erdenklich  Gute für alle Mitarbeiter und Bewohner!

Liebes Tierheim-Team in Schlage,

herzliche Grüße sendet euch heute der „kleine Rex“!

Ein halbes Jahr habe ich nun schon ein neues Zuhause und möchte euch gerne ein bisschen  berichten, wie es mir geht. Ich höre jetzt auf einen anderen Namen – Hauke – und habe in den vergangenen Monaten schon viele Artgenossen und vor allem liebe Menschen getroffen, die mich in ihr Herz geschlossen haben. Am meisten natürlich mein Herrchen!

Ich habe schon so viel erlebt, seit ich das Tierheim Mitte Januar verlassen habe – das fing schon mit der Autofahrt zu meinem neuen Zuhause an. Das war so aufregend! Inzwischen mag ich es sehr, im Auto zu fahren, oft weiß ich dann auch schon, wo es hingeht. Ich bin auch schon verreist und war im Elbsandsteingebirge, in Thüringen, im Schwarzwald und in Belgien.

Die erste Zeit gab es zuhause waaahnsinnig viel zu schnüffeln – meine Nase war immer am Boden. Und mit der Leine an meinem Halsband wusste ich auch nicht so recht umzugehen und habe manchmal ganz schön gezogen. Inzwischen geht es soviel besser, dass ich manchmal sogar schon ohne Leine laufen darf. Ich mache lange Spaziergänge im Wald oder am Strand, oder ich laufe neben dem Fahrrad her – meine Kondition wird immer besser. Ich habe entdeckt, dass es viel Spaß macht, mit einem großen Stock (je größer desto besser) oder Ball zu spielen, im Sand zu graben und in der Ostsee zu paddeln.

Streicheleinheiten genieße ich sehr, ich mag es aber auch, wenn jemand meine Pfote hält oder wenn ich gewaschen, gekämmt oder trocken gerubbelt werde – dabei bin ich immer ganz lieb.

Das Futter hier schmeckt richtig gut, ich glaube, ich werde hier auch ein bisschen verwöhnt. Ich habe auch schon zugenommen, aber Herrchen sagt, das sind vor allem Muskeln!

 

Also, mir geht es gut und auch im Namen meines Herrchens möchte ich danke sagen, dass ihr mich so lange gepflegt und euch um mich gekümmert habt, bis ich ein neues Zuhause gefunden habe.

 

Liebe Grüße von Hauke